diese Frage beantworte sich großteils durch den Namen von selbst. Anfänglich wurden nur MIDI-Geräte verwendet; nach einiger Zeit wurde das aber zu langweilig, und wir griffen zu Samples (Goonies, Janet Jackson, Lou Reed, ...) aber auch dem nätürlichsten überhaupt, der (eigenen) menschlichen Stimme. Wunderlicherweise kamen auch ganz banale alltägliche Dinge zum Einsatz wie zum Beispiel Hesse Herman, eine Kluppe, ein Hühnchen, Computerstimmen, ein böser Wolf, Ferien, zum Tag gemachte Nächte, Hunde, Proktationen, ein Kinoprogramm und vieles mehr.